Home
Arbeitsschwerpunkte
News
Forschungsprojekte
Lebenslauf
Promotionen / Lehre
Bücher
Ausgewählte Artikel
Downloads
Vorträge / Rezensionen
Fotos
Kontakt
   

Die Universität Luzern hat einen neuen Forschungsschwerpunkt eingerichtet: Unter der Leitung von Prof. Dr. Bettina Beer, Prof. Dr. Martina Caroni und Prof. Dr. Stephanie Klein steht vom 1. August 2016 an der Wandel der Familie im Mittelpunkt der Forschung.

2015 beginnt das Forschungsprojekt "Internationales Kapital und lokale Ungleichheit: Eine Langzeit-Untersuchung der Wampar in Papua-Neuguinea unter dem Einfluss von zwei Grossprojekten (eine Kupfer-Gold-Mine und eine Holzplantage zur Energiegewinnung)", gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF), research team: Doris Bacalzo, Bettina Beer, Willem Church

Januar bis März 2015: Bettina Beer machte mit elf Studierende der Ethnologie eine betreute Feldforschungsexkursion auf die Insel Bohol. Mindestens sechs Wochen lebten die Studierenden in Familien, nahmen an deren Alltag teil und führten ein eigenes Forschungsprojekt durch.

2014: Das Swiss Network for International Studies (SNIS) bewilligt das Forschungsprojekt: "Understanding Rights Practices in the World Heritage System: Lessons from the Asia Pacific" mit dem Teilprojekt: "A case study of the City of Vigan, Philippines", 2014-2016, project coordinator: Peter Bille Larsen, research team Philippines: Doris Bacalzo, Bettina Beer, Sara Dürr, Malot Ingel

Seit 2014 Mit-Herausgeberin des Sociologus. Journal for Social Anthropology. Die Zeitschrift ist einer ethnologischen Strömung verpflichtet, die empirisch fundierte Arbeiten zu kultureller Diversität, sozialen Prozessen, Transformationen und zur Vielfalt sozialer Beziehungen in den Mittelpunkt stellt. Der Sociologus ist nicht thematisch festgelegt und veröffentlicht Beiträge zu allen Regionen und Gesellschaften. Zentrales Anliegen ist das systematisch vergleichende Verstehen und Erklären menschlichen Handelns.
www.duncker-humblot.de/zeitschriften/soc

Februar bis Juli 2013: Feldforschung in Papua-Neuguinea zum Thema "Bergbau und soziale Transformationen bei den Wampar, Morobe Province (Papua-Neuguinea)", siehe: Fotos unter Papua-Neuguinea 2013

Januar und Februar 2012: Feldforschungsexkursion mit Luzerner Studierenden auf die Philippinen.

Bei einer öffentlichen Feier ist Prof. Dr. Bettina Beer im November 2011 der erste "Leibniz-Chair" am Leibniz Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT, Bremen) verliehen worden. Diese Auszeichnung wird Grundlage enger Kooperationen zwischen dem ZMT und dem Ethnologischen Seminar der Universität Luzern sein.
www.zmt-bremen.de/Page1739.html

2011/12 Mitglied der ZiF Forschungsgruppe "The Cultural Constitution of Causal Cognition. Re-Integrating Anthropology into the Cognitive Sciences" am Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld.
www.uni-bielefeld.de/ZIF/FG/2011Cognition

Neuerscheinungen

Bettina Beer and Hans Fischer (eds.), 2013:
Ethnologie. Einführung und Überblick. (8. Auflage). Reimer Verlag, Berlin.
www.reimer-mann-verlag.de

Gabriele Alex, Bettina Beer und Bernhard Hadolt (Hg.), 2012:
Wa(h)re Medizin. Zur Authentizität und Kommodifizierung von Gesundheit und Heilung, Special Issue: Curare 35, 3.
www.agem-ethnomedizin.de

Bettina Beer und Hans Fischer (Hg.), 2012:
Ethnologie. Einführung und Überblick. (7. überarbeitete und erweiterte Auflage). Reimer Verlag, Berlin.

Die Neufassung des Standardwerks der Ethnologie erscheint nun bereits in siebter überarbeiteter und erweiterter Auflage. Die Einführung wendet sich in erster Linie an Studierende des Faches, bietet aber auch für alle an Ethnologie Interessierten einen Überblick über die Breite und Entwicklungen des Faches.
www.reimer-mann-verlag.de

Erdmute Alber, Bettina Beer, Julia Pauli und Michael Schnegg (Hg.), 2010:
Verwandtschaft Heute. Positionen, Ergebnisse und Perspektiven. Reimer Verlag, Berlin.

Was macht Verwandtschaft heute aus? Und welche Fragen und Forschungsfelder werden derzeit diskutiert? In elf Beiträgen präsentiert dieses Buch einführend Ergebnisse aktueller ethnographischer Forschungen.

Aus dem Inhalt:
Klassische Themen neu interpretiert: Heirat, Deszendenz und Filiation

Verwandtschaft machen

Bettina Beer, Sabine Klocke-Daffa und Christiana Lütkes (Hg.), 2009
Berufsorientierung für Kulturwissenschaftler: Erfahrungsberichte und Zukunftsperspektiven.

Reimer Kulturwissenschaften.

Was kommt nach dem Studium? Welche Möglichkeiten habe ich? Das sind Fragen, für deren Beantwortung dieser Ratgeber Hilfe leisten kann. Er liefert Entscheidungs- und Orientierungshilfen für Studierende und ermöglicht Einblicke in Ausbildungswege und Berufsfelder von Kulturwissenschaftlern.
Aus unterschiedlichen Bereichen berichten 21 Autorinnen und Autoren über ihre Arbeit und zeigen so mögliche Ausbildungswege und Berufsfelder für Kulturwissenschaftler. Am Beispiel ihres eigenen Werdeganges beschreiben sie ihre Tätigkeit, gehen auf Voraussetzungen, Perspektiven und Aufstiegschancen ein und erläutern die Bedeutung kulturwissenschaftlicher Kenntnisse im jeweiligen Beruf. Die Herausgeberinnen geben zudem Tipps und Anregungen für Praktika und Stellensuche sowie Hilfen für einen produktiven Umgang mit „berufslosen“ Zeiten.
www.reimer-mann-verlag.de

Bettina Beer und Hans Fischer, 2009
Januar 2009: Wissenschaftliche Arbeitstechniken in der Ethnologie.
Reimer Kulturwissenschaften. (3. Auflage)

Vortrag und Demonstration, Hören und Lesen, Diskussion und übende Durchführung – im Studium werden Kenntnisse und Fähigkeiten weitergegeben. Dieser Studienbegleiter erleichtert es den Studierenden, sich die Fähigkeiten und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens anzueignen.
Techniken wissenschaftlichen Arbeitens sind erlernbar. Klar, übersichtlich und in unterhaltsamer Weise vermitteln Bettina Beer und Hans Fischer am Beispiel der Ethnologie die wichtigsten Studientechniken: von der Seminarvorbereitung über die Literaturrecherche und Herstellung des Manuskriptes bis zur Vorbereitung des Vortrags und der Anfertigung der schriftlichen Arbeit. Ein Buch, mit dem sich die Autoren nicht nur an angehende Ethnologen, sondern alle Kultur- und Sozialwissenschaftler wenden.
Die dritte Auflage wurde um Hinweise auf neuere Literatur und Internet-Quellen sowie zu Recherche und Kommunikation im Internet erweitert.
www.reimer-mann-verlag.de

 

Erdmute Alber, Bettina Beer, Julia Pauli
und Michael Schnegg (Hg.)
Verwandtschaft Heute.
Positionen, Ergebnisse und Perspektiven.
Reimer Verlag, Berlin.